Asbestsanierung  

Ob Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Industrie oder komplexe Sanierungen in Gebäuden im laufenden Betrieb - unser Portfolio ist vielfältig.

Unsere anerkannten Schadstoffexperten garantieren eine optimale, auf das Objekt zugeschnittene Sanierungslösung von der Analyse bis zur Reinigung:

  • Materialanalysen zum Nachweis von Asbestfasern
  • Erstellung eines umfassenden Sanierungskonzepts
  • Suva-Meldung
  • Abschottung der Sanierungszellen
  • Rückbau der asbesthaltigen Baustoffe
  • Fachgerechte Entsorgung
  • Reinigung, Messungen und Kontrollen

Wissenswertes über Asbest in Kürze

  • In allen Gebäuden, die vor 1990 gebaut wurden, muss mit Asbest gerechnet werden.
  • Eingeatmete Asbestfasern gefährden die Gesundheit.
  • Klären Sie bei Umbau- und Renovationsarbeiten frühzeitig eine Asbestgefährdung ab und ziehen Sie bei Bedarf einen Experten bei.
  • Befolgen Sie die lebenswichtigen Regeln, um sich und andere zu schützen.

Diese Baumaterialien und Bauteile enthalten typischerweise Asbest

  • Isolationsmaterial
  • Dach- und Fassadenplatten
  • Velounterstände
  • Fensterkitt
  • Brandschutzprodukte
  • Floor-Flex- und Cushion-Vinyl-Böden (Novilonböden)
  • Plattenkleber
  • Deckenplatten
  • Elektrotableau und Steckdosenisolationen
  • Heizungen und Rohrleitungen

> Hier mehr zum Thema Asbestsanierung erfahren

Schadstoffsanierung

Auch für die fachgerechte Beseitigungen der folgenden Schadstoffen ist asag die richtige Partnerin:

  • PCB (Polychlorierte Biphenyle)
  • PCP (Pentachlorphenol)
  • PAK (Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe)
  • Schwermetalle
  • Radon
  • Schimmelpilz

 

Für eine Beratung oder bei Fragen kontaktieren Sie unsere Schadstoffexperten am einfachsten über unser Kontaktformular.